Wer wir sind

Ephata Gemeinschaft

Das Hauptziel von «Ephata» besteht darin, Menschen zu ermutigen, zu lehren und auszurüsten, damit sie Jesus Christus kennen und lieben lernen und zu echten Jesus-Nachfolgern werden.

Dieses Ziel verfolgt «Ephata» durch die jüngerschaftliche- und seelsorgerliche Begleitung im Rahmen des Lebenshilfe Hauses «Ephata Gemeinschaft». «Ephata» kommt aus dem aramäischen und bedeutet «werde aufgetan». Menschen sollen sich für Gottes Wirken in ihrem Leben öffnen.

Gemeinschaftliches Leben sehen wir von der Bibel her als ein zentraler Aspekt für geistliches Wachstum und die Zurüstung der Gläubigen. Deswegen findet die Begleitung in einem familiären Rahmen statt, welcher voraussetzt, dass der Teilnehmer sich auf diese Gemeinschaft einlässt. Unsere Gemeinschaft ist für jeden Christen sowie nicht Christen oder Hilfesuchenden offen, solange der Gast sich an die Regeln im Haus hält. Der Aufenthalt kann von wenigen Tagen bis zu mehreren Monaten dauern.

Wichtige Info: Das Lebenshilfehaus ist ab Januar 22 offen. Bei Fragen und sonstigen seelsorgerlichen Anliegen sind wir jedoch gerne für dich da.

Das Projekt “Ephata” ist eine Projekt unterstützt und gefördert von WEC International Deutschland. WEC International (Weltweiter Einsatz für Christus) ist eine
internationale Mission mit 1800 Mitarbeitern aus 50 Nationen, die in 70 Ländern tätig ist.

Unsere Werte in Kürze

Unser Glaube beruht auf der Bibel, welche für uns von Gott inspiriertes Wort ist (2. Tim 3,16). Die Bibel ist unser Anleitungsbuch wonach wir unser Leben ausrichten. Alles was wir bei Ephata lehren und glauben entnehmen wir dem Wort Gottes, der Bibel.

Drei wichtige Aspekte im Leben eines Christen sind für uns:

Ephata Haus (Missionshaus Nord des WEC)

Leitung von Ephata

Ephata wird aufgebaut und geleitet von dem Schweizer Ehepaar Esra und Tabea Blaser. Esra und Tabea haben gemeinsam vier Kinder und sind seit 2012 als Missionare mit dem WEC International (www.wec-international) unterwegs. In den letzten Jahren haben sie in England, Argentinien und Deutschland, vor allem unter randständigen Menschen, gedient.

Tabea hat ihr Studium an der pädagogischen Hochschule Zürich als Vorschullehrerin absolviert und als Kindergärtnerin in der Schweiz gearbeitet.

Esra hat nach seiner Ausbildung als Mediengestalter sein Theologiestudium beim ISTL absolviert und den Bachelor beim South African Theological Seminary abgeschlossen. Momentan studiert er beim LutherRice College and Seminary in den USA um seinen Master in biblischer Seelsorge zu machen.